Live Musik – DJ – Talk – Projektvorstellungen – Begegnungen verschiedenster Art – Feiern – Quatschen – Kennenlernen – Austauschen – Vernetzen – Schnapsideen kreieren – Bier – Wein – Cocktails – Tanzen – Sitzen – Knutschen – Synergien – Heiraten – Dachterrasse – Frieden – Community-Vibes – (R)evoLution – Mensch Sein …

Ja, was nun?! Erlebt es selbst! 🙂

Grenzen sind relativ Netzwerkfeier _ Mi. 25.10.17 kukuun

 

LIVE ON STAGE:

Sebó
Gestartet als Rapper und Breakdancer, der seine Verbindung zur HipHop-Kultur nie wirklich kappte – hat sich zu einem Sänger mit einem ganz eigenem Stil entwickelt. Facettenreich wie ein Schmuckstein ist der guteMann. Nur die Ecken und Kanten dürfen nicht allzu geschliffen sein. Und gerade das ist es, was seinen Sound besonders und ihn so sympathisch macht. Mit seiner Stimmfarbe und einer unverwechselbaren Art zu texten macht Sebó auf sich aufmerksam. Auf der Bühne teilt er seine Geschichten mit dem Publikum. Sebó ist der geborene Entertainer – ein Bauchmensch mit viel Gefühl. Ein Erlebnis! Auf der Bühne wird improvisiert und gelacht. Sebó ist nachdenklich, freimütig und verstellt sich nicht. In jedem Augenblick spürt man seine Energie, die ansteckt und mitreißt. www.sebomusic.de

Moritz Kruit + Band
Moritz’s Songs sind schwer in eine bestimmte Musikrichtung einzuordnen. Von bluesig, groovig über poppig, balladig bis hin zu soulig und „Hiphop-ähnlichem“ sind viele Stilarten vertreten. Durch die sich gerade vor kurzem gefundene Band fängt die Musik so langsam an aufzublühen. Ein abwechslungsreicher Abend mit vielen verschiedenen Höhepunkten ist also garantiert. www.facebook.com/pg/moritzkruitmusic

DJ Qmutat
Roman Kumutat ist Hamburger DJ und hat Anfang der 90er angefangen im HDJ Steilshoop Funk und Hip Hop aufzulegen. Später hat er das legendäre le fonque mit aufgebaut und weitere Events in Hamburg und Außerhalb veranstaltet. Zwischendurch gründet er Funk Bands (Superbad) und macht Rare Groove Complitations (German Funk Fieber). Zur Zeit ist er Resident im Mojo Jazz Cafe, Washingtonbar, le fonque. Bei der „öffentlichen Netzwerkfeier“ am 25.10. im kukuun wird er ein buntes Programm aus Soul, Funk, Latin, Afro, Reggae, Rock und Hip Hop spielen. https://www.facebook.com/qmutat/

“Der wahre Beruf des Menschen ist, zu sich selbst zu kommen.”
Hermann Hesse

Der Eintritt ist frei – kommt vorbei!

Wir freuen uns auf Dich! 🙂

Peace & Love,

Grenzen sind relativ e.V. – Team

————————–———–

Grenzen sind relativ e.V. – Kultur, Gesellschaft & Inklusion
„Grenzen sind relativ e.V.“ setzt sich mit verschiedensten Projekten, Veranstaltungen und Kampagnen für eine inklusive, integrale und nachhaltige Gesellschaft ein. Das Pilotprojekt Мusikunterricht für Hörgeschädigte wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Spartenübergreifende Festivals, Aktionstage Inklusion an Schulen und Universitäten, Netzwerkarbeit, Workshops/Seminare und Bandcamps sind weitere Eckpfeiler der Plattform. In dem Musikvideo des Crossover-Projektes „AndersSein vereint – Inklusionssong für Deutschland“ singen, rappen, grooven, tanzen und gebärden über 80 Protagonisten für die „ganzheitlich gelebte Inklusion“. Diverse TV-, Radio- und Presseberichte dokumentieren das öffentliche Interesse an den „Grenzen sind relativ“-Projekten, die eine Pionierfunktion in der Realisierung ganzheitlicher Gesellschaftsprozesse ausüben. www.grenzensindrelativ.de

Gsr-FB-Banner_2017 (1)